Samstag, den 23. Juli 2016, Thailand

Liebe Schwedenfreunde,

passend zu dem bombastischem Wetter, was wir durchgehend in Schweden haben, ging die Reise gestern nach Thailand. Nach dem leckeren Frühstücksbüffet wurde natürlich lokaltypischer Körperschmuck gebastelt. Wem das schon zu heiß was, der verbrachte den Vormittag am See, um nicht zu überhitzen. Die coolen Boys fuhren zur Stählung der Muskeln und Schärfung der Sinne ins Dörfli, um dort eine Runde Fußball zu spielen. Danach ging es für die Fußballer direkt in den See.

Zum Mittagessen gab es eine leckere thailändische Reispfanne. Nachmittags fuhren die coolen Boys nach Växjö, um dort ihr Geld zu verprassen. Natürlich nicht in einer H&M Boutique, sondern in einem männermäßigen Burgerladen, um den ein oder anderen (Walfisch)-Burger zu verdrücken. Okay, der Walfisch-Burger ist natürlich nicht ernst gemeint. Die Mädels hatten den See für sich. Am Abend ging es dann für eine Gruppe am Nachbarsee zur Außenkothe. Dort fand die große Outdoorübernachtung unter freiem Himmel statt. Neben einem Lagerfeuer und Stockbrot, Wurst und Marshmallows wurden die Teilnehmer mit einem atemberaubenden Sonnenuntergang belohnt.

Die hier gebliebenden Teilnehmer nahmen an einer thailändischen Meditation teil und wanderten dann mit ihren Schlafsäcken in die Grillhütte. Neben den kulinarischen Leckereien lauschten sie Zahlis dunklen und unheimlichen Geschichten von irren Iwan, der im Zickzack-Kurs durch die tiefen schwedischen Wälder rastlos herum wanderte...bibber.

Das aktuelle Tagesprogramm!
Kurzweilige Impressionen einiger Teilis: ein Wanderstock...
...ein entspanntes Lächeln...
...HDL...
...im Schneidersitz...
Daumen hoch von den Mitarbeiterinnen!
Nicht zu nah, könnte beissen: Schmissig wird das Stockbrot zubereitet!
Die Sonne geht langsam unter.
Das Feuer wird entfacht, nun schön in die Glut starren!
In der Zwischenzeit hat Speckbert mit modischer Low-Cut-Hose eine Angel gebaut.