Samstag, den 9. Juli 2015, Aufbaulager

Liebe Schwedenfreunde,

die Transition beginnt. Seit Donnerstag befindet sich das erste Squad-Team im Lager und richtet das Freizeitlager ein. Schweden 2016 hat begonnen. Am Mittwoch ging es voll gepackt mit drei Autos und drei Hängern um 19.00 Uhr los. Am Montag, Dienstag und Mittwoch zuvor wurden alle Lebensmittel und Materialien gepackt und somit die wochenlange Planung ebenfalls abgeschlossen.

In diesem Jahr sind wir mit der großen Fähre Nils Holgerson von Travemünde nach Trelleborg gefahren. Mit einem Summer Captains Dinner an Bord konnten wir uns auf Schweden einstimmen. Gestärkt mit einem leckeren Frühstück waren wir am Freitag um 11.00 Uhr am Hafen in Schweden. 300 Kilometer mussten wir noch zurück legen, um dann um 17.00 Uhr in Växjö zu sein. Dort wurde erst einmal der alt bekannte Supermarkt City Gross angesteuert, um die ersten leckeren typischen schwedischen Lebensmittel für die ersten Tagen im Aufbaulager zu kaufen.

Ins Lager rollten wir um Punkt 20.00 Uhr. 24 Stunden dauerte auch dieses Mal unsere Fahrt, um endlich schwedische Luft im Lager zu einzuatmen. Ein kurzer Rundgang wurde durchs Lager gemacht und dann wurde alles ausgeladen. Das Wetter ist sommerlich.

Neben den typischen Dingen wie die Küche einrichten, das Material zum Basteln und für unsere Geländespiele und Abendprogramme zu verstauen, Zelte aufbauen und die sanitären Anlagen herzurichten, wird der Kiosk nun im Waschraum untergebracht. Im Kiosk können all die leckeren und notwendigen Dinge der Kinder zum Selbstkostenpreis erworben werden.

Unser jüngster Teammitarbeiter im Lager, Speckbert oder kurz Speck, war nach einem Rundgang am See zufrieden. Zwergenkönig Jan ist ebenfalls im Lager angekommen und macht mit Speckbert die Gegend unsicher. Ab Dienstag sind die üblichen Verdächtigen im Lager: Wonder-Marie, Curious-Serious-Hannah und Danger-Mo dürfen nicht fehlen.

Die Hütte steht noch.
Die Grillhütte ist auch noch da.
Der neue Kiosk hat überlebt.
Dies ist nur ein kleiner Teil der Ausrüstung.
Vorbereitungen für die Teilnehmer-Zelte.
Zelte sind nun aufgebaut.
Noch mal ein anderes Bild mit den Zelten der Teilnehmer.
Die Seeaufsicht wird geprobt.
Zwergenkönig Jan starrt auf den See.
Und ein Mitarbeiter testet die Abkühlung im See.
Der See hat viel Wasser verloren.
Sehr zum Vorteil von Zwergenkönig Jan und Speckbert.
Speck auf der Suche nach Bernsteinen.
Zwergenkönig auf der Suche nach dem Hecht.
Frühstück für das Aufbaulager-Team.
Es gibt reichlich Speck und Eier.
Zum Schluß führt Zwergenkönig Jan einen Sicherheitstest mit Specks Kindersitz durch.