boje

Boje-Schwedenfreizeit 2013 bis 2018

vom 16. Juli 2018 bis 2. August 2018

Lenhovda, Småland, Schweden

Ritterspiele

Unsere hyperaktiven Teilis, die sich nach dem übppigen Frühstück kaum beruhigten wollten, konnten sich für das interaktive MMORPG-Ritterspiel (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game) anmelden. Hierbei handelte es sich um eine Open-Beta, so dass jeder daran Teilnehmen durfte, der einen gültigen Season-Pass hatte. Und das waren natürlich alle Teilis.

Die Teilis wurden in zwei Ritter-Teams eingeteilt. Nachdem jeder seinen Charakter gestaltet hatte (die Mädels brauchten natürlich wesentlich länger als die Jungs), konnten die Teilis ins Spiel eintreten. Als Spielmodus wurde Capture the Flag ausgewählt. Der Spawn-Punkt war die eigene Ritterburg. Nun mussten die Burgfräulein und die Ritter die gegenerische Flagge in die eigene Burg holen. Dabei konnten die Spieler Erfahrungspunkte einsammeln und ihre Skills im Skillbaum nach ihren Bedürfnissen ausbauen.

Das Team, das am Ende der Runde die meisten Captures hatte, hatte schließlich auch die Runde gewonnen.

Spawnpunkt ist die Home-Burg
Ritter Lukas muss sich verstecken, seine Lebenspunkte sind im roten Bereich
Die Gewinner haben die Flagge geholt

Bolognese

Die Küche servierte am Mittag original italienische Bolognese mit Spagetti-Nudeln. Die Soße köchelte die ganze letzte Woche im größten Topf der Lagerküche auf kleiner Flamme und war nun fertig geworden.

Volleyballturnier

Der 1. SC Älg forderte in einem groß angelegten Volleyball-Turnier die Teilis heraus. Es wurden acht Teams auf die Beine gestellt, die in zwei Gruppen zunächst um den Einzug ins Halbfinale kämpften. Mit dem Halbfinale begann auch die K.O.-Runde.

Jedes Team durfte sich einen eignen Namen ausdenken, wobei der selbstgewählte Name nicht unbedingt auf die Leistungen hinwies oder einen Bezug dazu hatte. Man könnte glaube, Team „Black Panther“ wäre klarer Favorit und „Team JJ“ riecht eher nach Außenseiter. Aber weit gefehlt. Zur großen Überraschung gewann das Team „Team 2“. Also vom Namen eher praktischer Natur.

Wir werden nicht über Saisonziele diskutieren
Man kann immer nur so gut spielen, wie der Gegner es zulässt
Die Mannschaft muss ihre Leistungen jetzt abrufen
Der Pokal hat seine eigenen Gesetze

Herzblatt

Nach den derben Ritterspiel und sportlichen Volleyball-Turnier kam am Abend endlich etwas für das Herz. Das Herzblatt startete pünktlich um 20:00 Uhr als Freilicht-Variante.

Keine Online-Dating-App kann mit dieser Offline-Show mithalten. Nix Parshipping und Partner mit Niveau - Herzblatt ließ die Herzen der Teilis höher schlagen.

Der sogenannte „Picker“ ist die Fachbezeichnung für den Solo-Kandidaten vor der Wand, der die Qual der Wahl aus Dreien hatte! Die Fragen dachte sich der „Picker“ selbst aus. Sie sollten lustige Antworten provozieren und etwas über den Fragesteller preisgeben. Am Ende lieferte natürlich Susi mit ihren frechen Zusammenfassungen und erotischer Stimme dem „Picker“ eine kleine Hilfestellung für die schwierige Entscheidung: „Wer soll Dein HERZBLATT sein?“

Nach der herzzerreissenden Show wurden die frischen, leicht erröteten und ein wenig verkrampften Pärchen gekürt.

Die Show war gut besucht
Der „Picker“ stellt seine drei Fragen
Und hier kommen...
...unsere Gewinner...
...der heutigen Show
Schwedenfreizeit 2018 - vom 16.07.2018 bis zum 02.08.2018 Impressum