boje

Boje-Schwedenfreizeit 2013 bis 2019

vom 15. Juli bis 1. August 2019

Lenhovda, Småland, Schweden

Dagens kund

Liebe Leute,

ein Besuch im City-Gross in Växjö mit sieben gefüllten Einkaufswagen und Lagerchef Zahli wurde direkt als Kunde des Tages an der Kasse ausgerufen. Und dabei sind die Teilis noch nicht da. Wartet mal ab, was passieren wird, wenn die stets hunrigen Teilis ein paar Tage im Lager sind. Dann solltet Ihr Euch nicht wundern, wenn beim nächsten City-Gross Einkauf Lagerchef Zahli vom Geschäftsführer persönlich am klimatisierten VIP-Eingang begrüßt wird.

Um 22:00 Uhr wird der Bus-Fahrer an der Boje drei Mal hupen und die Teilis sind auf dem Weg. Die Mitarbeiter im Lager warten ab dann auf die Zeileinteilung, damit die Schilder für die Zelte rechtzeitig beschriftet werden können.

Sieben gefüllte Einkaufswagen
Sieben gefüllte Einkaufswagen

Frikadellen

Ansonsten wurden in der Küche überwiegend Frikadellen für die nächsten 10.000 Jahre hergestellt. Da wir aber von einer Meute hungriger Teenager ausgehen, wird die Ladung höchsten für zwei Mahlzeiten reichen. Aus diesem Grund werden auch keine Pappteller mehr verwendet, da einige Teilis die Teller mitverzerten.

Auf kleiner Flamme in herrlicher Butter
Auf kleiner Flamme in herrlicher Butter

Essen wie die Götter

Zum Mittagessen gab es Hähnchen, Reis und Ratatouille. ‘Da muss ich mal ein Lob aussprechen’ - Tristian, unser Mann für die heilige Schrift, teilte seinen Respekt mit der Küchencrew und hielt den Daumen hoch.

In seinem Glauben nun gestärkt, strahlt seine Aura über das Lager noch heller. Damit runden wir das Gesamtpaket an Angeboten im Lager ab. Wenn jemand etwas auf der Seele hat, der stellt sich ganz einfach in die Nähe von Tristian - Bruuuummm…Ping - Voll! Und schon hat man seine Karma-Punkte wieder im positiven Bereich. Man muss gar nicht großartig reden, es reicht, sich in der Nähe aufzuhalten.

Unser Draht zum Himmel
Unser Draht zum Himmel

Unsere ersten Teilis bekommen von dem Treiben nicht viel mit, da sie neue Erfahrungen mit den sogenannten Offline-Spielen ohne Tastatur, Maus oder Gamepad sammeln. Da muss man etwas aufpassen, weil nämlich nicht verwendete Muskelstränge in diesen Offline-Spielen stärker beansprucht werden als sonst. Womöglich hat man am Abend dann eine Kartenhand.

Und gleich bringt Lagerchef Zahli ein Telefon mit Wählscheibe und die jungen Leute sollen damit Zuhause anrufen. Mal sehen, wer es zuerst schafft.

Games ohne Playsi
Games ohne Playsi