boje

Boje-Schwedenfreizeit 2013 bis 2019

vom 15. Juli bis 1. August 2019

Lenhovda, Småland, Schweden

Chaos

Hartnäckiger ‘nederbörd’ vertrieb in den frühen Morgenstunden unsere Outdoor-Teilis von der Peter-Braas-Stelle zurück in die trockende Stuga. Survival-Technisch hätte man etwas mehr Einfallsreichtum erwartet, indem z.B. ein Shelter gebaut wird, die nassen Sachen über Feuer getrocknet werden oder ganz hart: man ignoriert den Regen einfach. Aber das kann man beim nächsten Mal als Steigerung in Betracht ziehen.

In der Stuga angekommen, wurde erstmal so richtig reingehauen. Ein altes schwedisches Sprichwort (in 25 Kombinationen) sagt: Regen macht hunriger. Und in unserem Fall heißt das: ‘nederbörd gör dig hungrig’. Jahrelange Erfahrung der Küchencrew kann diese Weisheit nur bestätigen.

Nach dem Frühstück wurde die Stuga in eine Spielwelt umgebaut. An den Tischen gab es die unterschiedlichsten Spiele für die Teilis. Während die Mädels mehr beim Bingo (hier kann man Slush-Eis-Gutscheine oder eine große Bonbon-Tüte gewinnen) aufzufinden waren, interessierten sich unsere coolen Jungs eher für ‘Poker’.

Chaos-Spiel

Gegen Abend lockerte sich das Wetter auf und das Chaos Spiel konnte draußen gespielt werden. Alle Teilis rennen schreiend durch den Wald und suchen Karten mit Nummern. Hinter den Nummer verbirgt sich ein Code und eine Aufgabe rund um das Lager. Diese Aufgabe muss dann gelöst werden und mit dem Code wird das Geheimnis geknackt.

Die geheimnisvolle Chaos-Karte
Die geheimnisvolle Chaos-Karte