boje

Boje-Schwedenfreizeit 2013 bis 2019

vom 15. Juli bis 1. August 2019

Lenhovda, Småland, Schweden

Burger

Liebe Leute,

um 13.00 Uhr wurde in der ‘Krossen Krabbe’ feinste Krabbenburger angeboten.

150 Burger mit Käse, Salat, Tomaten, Gurken, Röstzwiebeln, fein gesalzen und mit weißen Balsamico-Essig abgelöscht gingen über die Theke. Krabbenburger in der To-Go-Variante und als Side-Order (ohne Aufpreis!) unseres kleinen hippen Bistros durften im Angebot natürlich nicht fehlen und wurden in der Stuga innerhalb von 45 Sekunden verputzt. Zur Unterstützung der Verdauung wurde quellfrisches Wasser gereicht.

Dazu wurde eine kleine Burger-Straße in der Krossen Krabbe aufgebaut und die hungrigen Teilis standen in Schneckenform mit ihren Tellern an. Endlich an der Burger-Straße angekommen, konnte der Teili seine speziellen Wünsche äußern. Für unsere Veggi-Freunde gab es auch vereinzelnd fleischlose Pattys.

Dann wurde ein Bäuerchen gemacht und es legte sich eine kurze aber notwendige Verdauungspause über das Lager nieder. Um halb vier Uhr nahm unser Programm wieder volle Fahrt auf.

Mittagsprogramm

Die Sonne schien und in der Luft waren angenehme Temperaturen, die zum Baden im See einluden.

Parallel hat Jan-Jan eine ‘Kreativ AG’ gestartet. Eine Sensation an sich. Die Teilis und Jan-Jan waren total verblüfft, gemeinsam mit mehreren Farben Wolle Freundschaftsbände zu knoten. Diese gewagte Kombination wird Jan-Jan zu seiner eigener Verwunderung WIEDERHOLEN.

Abendprogramm

Heute wurde das beliebte Spiel ‘Schlag den MA’ beim Abendprogramm auf der Open-Air-Bühne veranstaltet. Dazu wurden die Teilis in drei Gruppen eingeteilt, die gegen die Mitarbeiter (MA) antreten. Die Gruppen mussten verschiedene Aufgaben erledigen, um Punkte zu sammeln. Es wurden Fragen gestellt und wer zuerst eine Antwort hatte, der drückte den ‘Buzzer’ und konnte mit der richtigen Antwort die Punkte einsammeln.

Zum Beispiel mussten die Kandidaten mathematische Aufgaben lösen (hier gewannen die Teilis). Fragen aus Geschichte, Sach-, Koch- und Jagdkunde wurden souverän von Lilu gemeistert. Auch hier noch einmal Gratulation für die sensationelle Leistung.

Die endgültige Entscheidung wurde erst durch das letzte Spiel entschieden. Bis dahin führten die Gruppen ein Kopf-an-Kopf-Ren­nen mit der MA-Gruppe. Und in diesem Jahr wurde der Rekord-Meister der letzten 36 Jahre zum ersten Mal in seiner Geschichte geschlagen. Die Teili-Gruppe hat das Spiel gewonnen. Eine riesige Sensation! Natürlich waren die Teilis komplett aus dem Häuschen. Tiefe Betroffenheit und Fassungslosigkeit bei den Mitarbeitern. Lukas Walter weinte spontan. Scrum Master Lagerchef Zahli musste Lukas und andere Mitarbeiter drücken.