boje

Boje-Schwedenfreizeit 2013 bis 2019

vom 15. Juli bis 1. August 2019

Lenhovda, Småland, Schweden

Abschluss

In den letzten Tage im Abbaulager wurden sämtliche Dinge, die nicht niet- und nagelfest waren, zum Arne-Schuppen transportiert oder in der Bulli für den Rücktransport zur Boje gepackt.

Gegen Abend konnte noch der Geocache um den See getestet werden. Das Team Hannah, Laura und Moritz (unsere High Potentials) haben alle Wegpunkte gemeistert, wenn auch der letzte Punkt etwas holprig war.

Am nächsten Morgen fuhren die ersten Mitarbeiter zurück. Am Ende blieben nur noch ein kleiner Teil vor Ort, um die restliche Dinge zu verpacken. Am Samstag wurde dann die Schranke wieder geschlossen und somit ist die Schwedenfreizeit von 2018 zu Ende.

Wir hatten eine Menge Sonne und Spaß im Lager. Es wird sicherlich noch ein paar Monate dauern, bis die letzte After-Schweden-Party in diesem Jahr vorbei ist, bis die letzten Erinnerungen (das wird Jahre dauern, glaubt mir) aufgewärmt und ausgetauscht sind.

Wir hoffen, dass es Euch (den Teilis) ebenfalls gut gefallen hat und dass wir uns nächstes Jahr wiedersehen.

Und vielleicht fahren dann einige Teilis als Mitarbeiter mit.

Kleiner Pro-Tipp: Morgens um ca. 8:30 Uhr sechs Mal auf eine Trommel oder Kochtopf und dann laut in die Wohnung rufen: KÜCHENDIENST. Eventuell wird dann die Spühlmaschine aus- und eingeräumt.

Wer glaubt, dass wirklich Ruhe einkehrt, der täuscht sich gewaltig. Hinter den Kulissen brodelt es schon gewaltig und alle Gedanken sind auf Schweden-Freizeit 2019 gerichtet.

Statistiken vom Blog:

268 Bilder 2592 Zeilen Text 233 Zeilen HTML 147 Zeilen Scala 117 Zeilen Sass 19 Zeilen JavaScript 10 Zeilen CSS ca. 40 Stunden Arbeit

Die Gewinner des Geocache
Die Gewinner des Geocache
Auf der Rückfahrt zum Steg
Auf der Rückfahrt zum Steg
Die Sonne geht unter
Die Sonne geht unter
Die Schranke ist wieder zu
Die Schranke ist wieder zu