boje

Boje-Schwedenfreizeit 2013 bis 2019

vom 15. Juli bis 1. August 2019

Lenhovda, Småland, Schweden

Herzblatt

Liebe Leute,

die Hitzewelle, die derzeit Deutschland im Schwitzkasten hält, erreicht so langsam die schwedischen Wälder von Småland. Um den erhitzten Körper zu kühlen, ging es in den See. Um die erhitzten Gemüter zu kühlen, konnten selbst kreierte Seifen gemischt werden. Um die erhitze Seele zu kühlen, bot sich der Yoga Kurs.

Das Abendprogramm bekämpfte die Hitze mit der Hitze aus dem Herzen: Herzblatt.

Strand

Trockene Luft aus Nordafrika und der Sahara strömen nach Schweden ins Lager. Unser Wetterfrosch Freddi hat mehrere Frösche befragt und wir hoffen, er hat die Rücken der Frösche dabei nicht abgeleckt. Dies können wir nicht so recht ausschließen, da Freddi bei der Aufnahme etwas aufgedreht wirkte. Aber gut! Das liegt eher am schwedischen Kaffee, der von Küchenfrau Laura mit einem Extra-Löffel Kaffee die richtige Würze bekommt.

Am Strand überwachten in Vertretung von ‘Mitch’ Zahli beide Mitarbeiterinnen Lani McKenzie und C. J. Parker, dass niemand vom Ufer ins Wasser springt oder im See uriniert. Wer trotz mehrfacher Ermahnung nicht hören wollte, wurde mit einer nicht eindeutig identifizierbaren und relativ warmen Flüssigkeit von beiden Mitarbeiterinnen markiert (iih-bah).

Geocache

Eine junge, tapfere Gruppe wagemutiger Teilis, die auf der Suche nach aufregenden Abenteuern und den Geheimnissen untergegangener Zivilisationen sind, hatte es gewagt, den Dachboden der Stuga zu betreten. Der Dachboden ist im Sommer sehr warm, die Decke ist niedrig und überall lauern Gefahren für Kopf, Arme und Beine. Und je weiter man sich durch den Unrat der letzten Freizeiten durchkämpft, desto unheimlicher wird das Gefühl, von jemanden beobachtet zu werden, der den Dachboden als sein Jagdrevier ausgewählt hat.

Am ersten Check-Point des Geocache findet man nicht nur die Hinweise zum ersten Punkt, nein, man findet auch die Hinterlassenschaften des besagten Revierinhabers. Aufgrund der Größe ist es ratsam, den zügigen Rückzug einzuleiten, nachdem man sich die Koordinaten notiert hat.

Abendprogramm

Das Herzblatt startete pünktlich um 20:00 Uhr auf der Open-Air-Outdoor-Bühne.

Keine Online-Dating-App kann mit dieser Offline-Show mithalten. Nix Parshipping und Partner mit Niveau - Herzblatt ließ die Herzen der Teilis höher schlagen.

Der sogenannte ‘Picker’ ist die Fachbezeichnung für den Solo-Kandidaten vor der Wand, der die Qual der Wahl aus Dreien hatte! Die Fragen dachte sich der ‘Picker’ selbst aus. Sie sollten lustige Antworten provozieren und etwas über den Fragesteller preisgeben. Am Ende lieferte natürlich Freddi mit seinen frechen Zusammenfassungen und erotischer Stimme dem ‘Picker’ eine kleine Hilfestellung für die schwierige Entscheidung: ‘Wer soll Dein HERZBLATT sein?’

Nach der herzzerreissenden Show wurden die frischen, leicht erröteten und ein wenig verkrampften Pärchen gekürt.

Zweitgrößter Hecht aller Zeiten

Jan hat hiermit zum zweiten Mal bewiesen, dass Fische im See existieren. Mit lockeren zwölf Kilo Fischfilet (grätig wie Sau) aber das war den Mitarbeitern am späten Abend aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse (Halbmond) nicht aufgefallen.